7+1 Dinge, die wir bei SABO zur Bekämpfung der Corona-Krise getan haben

7+1 Dinge, die wir bei SABO zur Bekämpfung der Corona-Krise getan haben
18/5/2020

Wie sind wir bei SABO Mobile IT bis heute mit der Situation umgegangen? Was waren die wichtigsten Punkt, die uns geholfen haben, diese Zeit gut zu überstehen?

Es gab viele Tipps wie man mit Teams während der Corona-Krise umgeht. Deshalb werde ich hier wahrscheinlich keinen Zaubertrick verraten, von dem Sie noch nie gehört haben. Es gibt aber kein einfaches Fünf-Schritte-Handbuch, wie Sie das Rad Ihres Unternehmens am Laufen halten können, wenn eine ungewöhnliche Situation eintritt, wie z.B. eine globale Pandemie. Oder der Ausnahmezustand der von einer Woche auf die andere ausgerufen wurde mit der Empfehlung, das Haus grundsätzlich nicht zu verlassen. Jeder Arbeitgeber, jedes Top-Management musste seinen eigenen Weg wählen, um mit dieser komplexen Krise umzugehen und das eigene Handeln auf die Unternehmensphilosophie abzustimmen.

1. Vertrauen

Von Anfang an konnten sich alle Mitarbeiter entscheiden, ob sie im Home Office arbeiten möchten - ohne dass es einer formellen Meldung bedurfte. Es hat sich als Standard etabliert, zu 100 % im Home Office zu arbeiten. Es war ein selbstverständlicher Schritt, obwohl sich die Unternehmensdynamik auf Teamarbeit, menschlicher Interaktionen und einer gewissen Anzahl von Bürostunden pro Tag stützt. Wir glaubten an das Verantwortungsbewusstsein und Professionalität aller unserer Mitarbeiter, um mit der Situation verantwortungsvoll umzugehen.  

Ebenso haben wir nicht ständig den ganzen Rummel um den Krisenzustand analysiert oder bewertet. Wir stellten lediglich Desinfektionsmittel zur Verfügung und betonten, dass jeder dem Team gegenüber stets verantwortungsvoll handeln sollte. Ziel war es, die Maßnahmen der Regierung zu befolgen und gleichzeitig Panik zu vermeiden.

2. Aufrichtigkeit

Die Haltung der Führungsspitze war offen und aufrichtig gegenüber der Situation des gesamten Teams. Jeder Mitarbeiter war sich über die aktuelle finanzielle und geschäftliche Situation, als auch der Risiken und Chancen im Klaren. Jeder Mitarbeiter wusste, was zu tun war, um als Team die Situation zu meistern. Unser CEO erläuterte während eines Meetings aller Mitarbeiter offen alle Entscheidungen, die für das Unternehmen getroffen wurden. Dies wurde sehr geschätzt. Eine der Punkt war, dass die Aufrechterhaltung des Teams oberste Priorität hat.

3. Corona news

Kurz nach dem Ausbruch der Krise, haben wir einen separaten Corona-Kanal in Teams eingerichtet (unser Hauptkommunikationskanal abgesehen von E-Mails). Damit sollte ein Ort geschaffen werden, an dem alle Nachrichten, die unser Team oder unsere Kunden direkt betreffen, veröffentlicht werden können. Vorteilhaft war auch, dass jeder diesen Kanal leicht für kurze Zeit ignorieren konnte, um Ruhe zu bewahren, vor allem, wenn das Thema C - Wort überall präsent zu sein schien.

4. Einfühlungsvermögen

Eine der Empfehlungen unseres CEO war es, einfühlsam miteinander und mit unseren Partnern und Kunden umzugehen. Sicherlich waren diese Zeiten für uns alle schwierig. Es ist viel leichter, etwas falsch zu verstehen oder ein ungewisses Gefühl zu bekommen. Deshalb waren direkte Kommunikation und gegenseitiger Respekt wichtige Werte während dieser Zeit.

5. Neue Ideen und Projekte

In letzter Zeit, mehr noch als je zuvor, war es für uns ein Vorteil, langfristig zu denken. Deshalb haben wir nicht nur bei bestehenden Projekten unser Bestes gegeben, sondern auch immer wieder neue Ideen und Chancen entwickelt, sowie neue Projekte gestartet. Wir haben in die Ausbildung unserer Mitarbeiter investiert und in Bereiche, die uns vorwärts bringen. Wir haben eine SABO Innovationsgruppe ins Leben gerufen, eine neue Website und unseren SABO-Blog, den Sie gerade lesen, erstellt.

6. Virtuelle Firmenmeetings

Auch wenn virtuelle Firmenmeetings mit Dutzenden von Personen eher schwierig zu handhaben sind und uneffektiv erscheinen mögen, haben wir beschlossen, mit den Meetings aller Mitarbeiter wie gewohnt fortzufahren. Es bedurfte etwas mehr Vorbereitung vor und Disziplin während des Meetings, aber das war es definitiv wert. Einige der Maßnahmen die wir ergriffen haben, waren das Ausschalten von Mikrofonen, das Einschalten der Kamera für die sprechende Person, die Nutzung des seitlichen Chats für Fragen oder die Verwendung eines Sitzungsleiters, der die Redezeit überwacht und das Wort direkt an den nächsten Redner weitergibt. Natürlich kann nichts das persönliche Gespräch ersetzen, aber ich denke, wir haben das ziemlich gut gemacht. Und es gab sogar einige lustige Momente zwischen unseren Roboterköpfen 😊

7. Förderung des Teamgeistes

Eine motivierende Teamatmosphäre virtuell aufrechtzuerhalten, war eine der größten Herausforderungen, mit denen sich jedes Unternehmen auseinandergesetzt haben muss. Vielen Menschen fehlten einfach der persönliche Kontakt und das Gefühl der Zugehörigkeit zum Team. Und auch die Möglichkeit, ihre Freuden und Sorgen während der Arbeit im Home Office zu teilen. Dazu hatten wir eine virtuelle Kaffeepause oder ein gemeinsames virtuelles Bier nach der Arbeit. Wir haben als Challenge Bilder von unserem Home Office gemacht. Und sogar Bilder unserer Kochkünste ausgetauscht sowie zwei Geburtstage unserer Teamkollegen virtuell gefeiert.

Dies waren einige der Dinge, die wir getan haben, um das Unternehmen zu stabilisieren. Wir sind uns treu geblieben, wir sind unserer langfristigen Philosophie gefolgt, und wir haben uns weiterhin um das Team gekümmert. Natürlich steht die eigentliche Krise noch bevor, und wir können nicht sagen, was in den nächsten Monaten und Jahren geschieht. Es ist jedoch nie zu früh, allen Teammitgliedern und allen unseren Kunden und Partnern zu danken. Denn das Wichtigste sind die Menschen, mit denen wir zusammenarbeiten. Egal, was als nächstes passiert, wir sind dankbar, dass Sie alle ruhig, verantwortungsbewusst und uns treu geblieben sind, auch wenn die Welt verrückt spielt.

Teilen:
Alice unterstützt SABO Mobile IT bei HR- und Marketingaktivitäten. Eine Enthusiastin mit Teamgeist und Erfahrung in HR Prozessen, authentischer Führung, Entwicklung von Soft Skills und Projektmanagement. Kreativer Ansatz, Erfahrung in Texterstellung und Marketing, weiterentwickelt während 4 Jahren in einer Werbeagentur.

Article collaborators

SABO Mobile IT

Für unsere Kunden aus der Industrie entwickeln wir spezialisierte Software zur Umsetzung von Industry 4.0. IoT, Machine Learning und Künstliche Intelligenz ermöglichen uns, signifikante Effizienzsteigerungen bei unseren Kunden zu erzielen.
Über uns